Unsere Philosophie:

 

Wir arbeiten nach dem Prinzip „Keep it smart and simple“ und verzichten absichtlich auf „überreizte“ High Tech Lösungen. Diese gehen unserer Meinung nach häufig auf Kosten der Systemzuverlässigkeit und –robustheit.

 

Trotzdem passen wir unsere eingesetzten Systeme und Strategien laufend dem aktuellen Stand der Technik an, ohne jedoch bewährte Komponenten und Abläufe nur wegen der "Technik willen" neu zu entwickeln und abzuändern. Unser wichtigster Grundsatz liegt in einer möglichst einfachen, logischen und bewährten Struktur des Gesamtsystems. Wir sind überzeugt mit dieser Philosophie oft erfolgreicher und effizienter zu sein, als so manches "HighTech" Unternehmen. Dabei vergleichen wir uns in erster Linie mit dem enormen finanziellen Aufwand derartiger Such- und Bergeunternehmen. Natürlich ist es möglich, mit entsprechendem finanziellen Aufwand, beinahe jedes Projekt erfolgreich abzuschließen. Derartige finanzielle Mittel standen uns nie zur Verfügung und so sind wir mitunter auch aus diesem Grund sehr stolz auf unsere bisherigen Leistungen und Erfolge.

 

Seit 1995 haben wir in mühevoller Kleinarbeit viel „KnowHow“  aufgebaut und dieses auch in die Praxis umgesetzt. Diese Homepage beinhaltet keine Bauanleitungen oder technischen Details unseres Equipments. Sensible Bestandteile und gewisse Daten wurden aus diesem Grund auch absichtlich verfälscht. Einem gegenseitigen „KnowHow“-Austausch, in Form einer „Win-Win“ Situation, würden wir im gegebenen Fall allerdings mit großem Interesse entgegensehen.

 

 

Klicken Sie hier, um zu einer Auflistung unserer grundsätzlichen Leitsätze zu gelangen.

 

 

ENDE SEKTION PHILOSOPHIE

 

 

 
     

 

Startseite                                  Philosophie                                 Links                                       Über diese Website                                                                     

 

Projekt SALINA                        Projekt PEER                              Projekt MANTA                     Projekt P47                               Projekt DRACHE